Tradition verpflichtet


  • Seit Gründung der Firma Gebrüder Buhk im Jahr 1912 fühlt sich unser Familienunternehmen, die heutige RBS Firmengruppe, seinen Wurzeln und Traditionen verbunden.

    Der Rohstoff, um den es in diesem Rückblick geht, hat sich in 100 Jahren nicht verändert. Unser Rohstofflieferant war und bleibt immer die Natur.

    Von Beginn an ging es um Steine, Sande und Kiese, zunächst, um sie als Eigenbedarf selbst zu verbauen,

  • später ging es darum, sie zu fördern, aufzubereiten und zu vermarkten. Aufgrund des technischen Fortschritts haben sich die Arten der Rohstoffgewinnung und -aufbereitung sowie der Umgang mit den Naturprodukten der jeweiligen Zeit angepasst.

    Seit Urgroßvaters Zeiten steht alles, was mit Straßen- und Wegebau zu tun hat, im zentralen Mittelpunkt unserer Familie.

    Auch die öfter gestellte Frage, was sich hinter den drei Buchstaben R B S verbirgt, soll in diesem Rückblick beantwortet werden.

    Ich danke meiner Frau Annette und meinen Kindern Lucas und Maximilian. Sie haben mir immer beigestanden und auch in schwierigen Zeiten starken Rückhalt gegeben.

    Meinem Urgroßvater, Großvater und insbesondere meinem Vater Jürgen Buhk bin ich dankbar für alles von ihnen Aufgebaute und Geschaffene. Ohne sie, ihre

  • Jubiläumsschrift

    Leistungen, ihre Risikobereitschaft und ihren ausgeprägten Sinn für Familientradition stünde die heutige RBS Firmengruppe heute nicht da, wo sie ist.

    Mein weiterer Dank richtet sich ebenso herzlich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Ohne Euch wäre der Erfolg der RBS Firmengruppe nicht möglich gewesen.

    Last but not least möchte ich mich bei meinen Geschäftspartnern aus Handel, Industrie, Handwerk, Banken und Behörden bedanken.

    Ich freue mich auf eine weiterhin gute und für alle Seiten erfolgreiche Zusammenarbeit und wünsche allen Beteiligten eine gesunde und erfolgreiche Zukunft.

    Ihr Andreas Buhk

    Geschäftsführender Gesellschafter
    der RBS Firmengruppe